2 Euro Übersicht





Spanien

Gedenkmünze

2017

Kirchen des Königreichs Asturien

(Teil der nationalen Serie " Stätten des UNESCO Kultur- und Naturerbes der Welt ")

Amtsblatt der Europäischen Union

In der Mitte der Münze ist die Kirche Santa Maria del Naranco abgebildet. Entlang des inneren Münzrings ist oben halbkreisförmig der Ausgabestaat „ESPAÑA“ eingraviert, und rechts darunter ist das Ausgabejahr „2017“ zu lesen. Am linken Rand des inneren Münzrings befindet sich das Münzzeichen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

© Europäische Union, 1998–2017, Amtsblatt der Europäischen Union, 2016/C 236/06

Zusätzliche Erläuterung

Santa María del Naranco ist ein präromanisches Bauwerk am Fuße des Monte Naranco bei Oviedo, der Hauptstadt Asturiens. Es wurde in der Mitte des 9. Jahrhunderts unter dem asturischen König Ramiro I. (842−850) als Belvedere einer Palastanlage gebaut und später zur Kirche geweiht. Abgebildet sind die Ostfassade mit ihrer den Altar enthaltenden Loggia und die Nordfassade mit Treppenaufgang. 1985 wurden Santa María del Naranco, San Miguel de Lillo, San Julián de los Prados und Santa Cristina de Lena als Monumente von Oviedo und des Königreiches Asturien in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

(Auszug aus de. Wikipedia „2-Euro-Gedenkmünzen#Prägungen 2017“)

Randschrift

« 2 ★ ★ » in sechsfacher Wiederholung, abwechselnd von der einen und von der anderen Seite zu lesen

Auflage

2017
Fábrica Nacional de Moneda y Timbre ( Madrid )
DatumAuflagePreis
Umlaufmünzen 06.02.2017Rollen mit 25 Münzen3.978.000*2,00
Kursmünzensatz BU03.02.2017Jahrgangssatz «World Money Fair - Berlin 2017» enthält zusätzlich 2€ CC «Kirchen des Königreichs Asturien»2.00030,00
Kursmünzensatz BU20.03.2017Jahrgangssatz «XXV Aniversario del Tratado de la Unión Europea» enthält zusätzlich 2€ CC «Kirchen des Königreichs Asturien»20.000
*vorläufige Zahlen