2 Euro Übersicht





Österreich

2018

Gedenkmünze

100. Jahrestag der Republik Österreich

Amtsblatt der Europäischen Union

Die Münze zeigt die Statue von Pallas Athene vor dem im griechischen Stil erbauten österreichischen Parlamentsgebäude in Wien. Athene, die Göttin der Weisheit, dient als Symbol des österreichischen Parlamentarismus und steht für Wissen, Vernunft und strategische Fähigkeiten. Auf der linken Seite befindet sich die Jahreszahl „2018“ und darunter der Text „100 JAHRE“. Der Text „REPUBLIK ÖSTERREICH“ befindet sich auf dem rechten Unterrand der Münze. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.

© Europäische Union, 1998–2018, Amtsblatt der Europäischen Union, 2017/C 388/06

Zusätzliche Erläuterung

Die Münze zeigt die von Carl Kundmann nach dem Vorbild der Athena Farnese entworfene, aus Laaser Marmor gefertigte und 1902 vollendete Statue des Pallas-Athene-Brunnens vor dem österreichischen Parlamentsgebäude in Wien. Athene, die Göttin der Weisheit, dient als Symbol des österreichischen Parlamentarismus und steht für Wissen, Vernunft und strategische Fähigkeiten – sie soll die zeitlose Gültigkeit der Demokratie versinnbildlichen. Zunächst war eine allegorische Darstellung der Austria vorgesehen, aus Rücksicht auf die starken nationalen Strömungen in der Habsburgermonarchie wählte man letztlich aber die politisch neutralere Athene. Sie trägt einen Attischen Helm mit Sphinx, flankiert von geflügelten Pferden als Helmbuschhalter. Das von Theophil von Hansen im neoklassizistischen Stil entworfene, 1883 fertiggestellte Parlamentsgebäude stellt im Frontgiebel mittig die 1879 von Edmund von Hellmer geschaffene Skulptur des Kaisers Franz Joseph I. (1830–1916) als römischen Imperator dar, seinen Völkern eine Verfassung verleihend. Auf der Rampe sind Geschichtsschreiber als Mahner der Politik dargestellt, die symbolhaft die Abgeordneten vor dem Eintritt in das Parlamentsgebäude daran erinnern sollen, dass ihre Tätigkeit vor dem Urteil der Geschichte und der kommenden Generationen Bestand haben muss: rechts die 1896 von Wilhelm Seib gestaltete Statue Sallusts (86 bis 35 v. Chr.), links die 1900 von Josef Lax geschaffene Statue Titus Livius' (59 v. Chr. – 17 n. Chr.) – er war 2017 anlässlich seines 2000. Todesstags auch Motiv einer italienischen 2-Euro-Gedenkmünze.

Auszug aus de.Wikipedia „2-Euro-Gedenkmünzen#Prägungen 2018“

Randschrift

« 2 EURO ★ ★ ★ » in vierfacher Wiederholung, abwechselnd von der einen und von der anderen Seite zu lesen

Auflage

2018
Münze Österreich ( Wien )
DatumAuflagePreis
Umlaufmünzen 02.01.2018Rollen mit 25 Münzen18.100.100*
*vorläufige Zahlen